Ehrenamtskino

Vorlesen

Das Ehrenamtskino findet jedes Jahr im Herbst statt. Es gilt als Dank für unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Landkreis.

Ehrenamtskino 2018

Es ist Zeit Danke zu sagen!

Unter diesem Motto lud der Kreisjugendring Ansbach alle ehrenamtlich Aktiven aus der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Ansbach am 28. November 2018 zum jährlichen Kinoabend mit Empfang ein. Das diesjährige Ehrenamtskino fand, wie bereits in den vergangenen Jahren, in der Aula der Grund- und Mittelschule Herrieden statt. Rund 50 ehrenamtliche Jugendleiter/innen aus dem ganzen Landkreis Ansbach folgten der Einladung und genossen einen außergewöhnlichen Kinoabend mit der deutschen Tragikkomödie „Dieses bescheuerte Herz“, Semmeln und Knabbereien. Stellvertretender Landrat Stefan Horndasch begrüßte alle anwesenden Jugendleiter/innen, bedankte sich für ihr vielfältiges, ehrenamtliches Engagement für Kinder- und Jugendliche im Landkreis Ansbach. Maximilian Mattausch, Vorsitzender des Kreisjugendrings Ansbach, bedankte sich bei allen Ehrenamtlichen für ihren Einsatz im vergangenen Jahr. Das Highlight des diesjährigen Kinoabends war eine originalgetreue Popcornmaschine, die alle Besucher mit der süßen Leckerei bediente. Der Praktikant Sebastian Christl war der Popcornbeauftragte. Der Schüler des Laurentiusgymnasiums Neuendettelsau absolviert aktuell ein Pflichtpraktikum. Das Ehrenamtskino ist jedes Jahr eine Veranstaltung um allen Ehrenamtlichen für ihre Arbeit im Landkreis Ansbach in der Kinder- und Jugendarbeit zu danken. Der Kreisjugendring Ansbach schaut auf ein erfolgreiches Jahr zurück und freut sich auf viele Veranstaltungen im kommenden Jahr.

Ehrenamtskino 2017

Es ist Zeit Danke zu sagen! Unter diesem Motto lud der Kreisjugendring Ansbach alle ehrenamtlich Aktiven aus der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Ansbach am 29.11.2017 zum jährlichen Kinoabend mit Empfang ein.

Das diesjährige Ehrenamtskino fand in der Aula der Grund- und Mittelschule Herrieden statt. Rund 50 ehrenamtliche Jugendleiter/innen aus dem ganzen Landkreis Ansbach folgten der Einladung und genossen einen außergewöhnlichen Kinoabend mit der Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“, Semmeln und Knabbereien. Stellvertretender Landrat Stefan Horndasch begrüßte alle anwesenden Jugendleiter/innen, bedankte sich für ihr vielfältiges, ehrenamtliches Engagement für Kinder- und Jugendliche im Landkreis Ansbach. Michael Weiß, Jugendbeauftragter der Stadt Herrieden hieß die Gäste in Herrieden willkommen und wünschte allen einen schönen Kinoabend. Er würde sich freuen, wenn der Kreisjugendring mit dem Ehrenamtskino auch im kommenden Jahr wieder zu Gast in Herrieden wäre.

„Seit vielen Jahren ist das Ehrenamtskino eine Tradition im Kreisjugendring Ansbach. Trotzdem ist es jedes Jahr aufs Neue eine besondere Veranstaltung, weil wir uns hier direkt bei Euch für Euer großes Engagement bedanken können!“ so Maximilian Mattausch, Vorsitzender des Kreisjugendrings Ansbach.

 

 

Ehrenamtskino 2016

Es ist Zeit "Danke!" zu sagen! Unter diesem Motto lud der Kreisjugendring Ansbach alle ehrenamtlich Aktiven aus der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Ansbach am 30.11.2016 zum jährlichen Kinoabend mit Empfang ein. Das diesjährige Ehrenamtskino fand wieder in der Aula der Grund- und Mittelschule Herrieden statt. Viele ehrenamtliche Jugendleiter/innen aus dem ganzen Landkreis Ansbach folgten der Einladung und genossen einen außergewöhnlichen Kinoabend mit der deutschen Tragikkomödie „Honig im Kopf“, Semmeln, Getränken und Knabbereien. Maximilian Mattausch, Vorsitzender des Kreisjugendrings Ansbach, eröffnete das Ehrenamtskino mit einem großen Dank an die Ehrenamtlichen im Landkreis Ansbach. Stellvertretender Landrat Stefan Horndasch begrüßte alle anwesenden Jugendleiter/innen und bedankte sich für ihr vielfältiges, ehrenamtliches Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit. Michael Weiß, Jugendbeauftragter der Stadt Herrieden, hieß die Gäste mit einem „Ehrenamtsgedicht“ willkommen. Nach einem lustigen aber auch berührenden Film verabschiedete Maximilian Mattausch die Gäste. Es war ein rundum gelungener Abend. Wir freuen uns bereits auf das kommende Jahr, wenn es wieder heißt „Es ist Zeit, 'Danke!' zu sagen!“.